Open Storage Systems

Open Storage Systems (OSS)

Flexible Hardware für Software Defined Storage

Unsere Open Storage Systems (OSS) sind eine kosteneffektive Lösung zur Bewältigung der Datenflut in Ihrem Unternehmen. Sie bilden die perfekte Basis für den flexiblen Einsatz von Software Defined Storage (SDS). Zum schnellen Einstieg ist die Open Source Software openATTIC auf Wunsch bereits vorinstalliert.

 Server gefunden Sortieren nach: 
Sie benötigen Hilfe bei der
Auswahl eines Servers?
Julia Lang Sales +49 8551 9150 300
OSS Basic
Highlights
Ideales Allround-Storage
Bis zu: 2x Intel Xeon E5-2600v3/v4
CPU-Cores: 10-10
128GB RAM
12x HDD(s)
120 TB (Brutto)

6x LP Zusatzkarte(n)
red. NT

ab 8'674 CHF
OSS Performance
Highlights
Storage für höchste I/O-Performance Anforderungen
Bis zu: 2x Intel Xeon E5-2600v3/v4
CPU-Cores: 8-8
256GB RAM
24x HDD(s)
92.16 TB (Brutto)

6x LP Zusatzkarte(n)
red. NT

ab 9'568 CHF
OSS Capacity
Highlights
Storage-System optimiert für maximale Kapazität
Bis zu: 2x Intel Xeon E5-2600v3/v4
CPU-Cores: 10-10
256GB RAM
36x HDD(s)
360 TB (Brutto)

6x LP/ FL Zusatzkarte(n)
red. NT

ab 12'697 CHF

 

Alle Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sie richten sich ausschließlich an Unternehmer (§ 14 BGB), juristische Personen des öffentlichen Rechts und an öffentlich-rechtliche Sondervermögen.

 

Drei Optionen für jede Anforderung

Mit unseren Open Storage Systems (OSS) verfolgen wir ein Ziel: Wir wollen Ihnen eine flexible Hardware-Plattform zur Verfügung stellen, bei der Sie nicht von vornherein auf den Einsatz einer bestimmten Storage-Software beschränkt sind. Durch die Entwicklung dreier Varianten haben Sie die Wahl: Legen Sie Wert auf Kapazität, auf Performance oder suchen Sie nach einem universell einsetzbaren System für Ihre IT-Infrastruktur?

Die erste Version, die Sie wählen können, ist OSS Basic. Die Hardware beinhaltet hier 12 x 3,5‘‘ Festplatten sowie 2x 80 GB SATA SSDs auf 2HE sowie eine SAS-3 Expanderbackplane. Unsere Basic Version ist als Storage-Einstieg konzipiert und ideal für kleine und mittelständische Unternehmen. Alle unsere OSS-Modelle sind außerdem mit leistungsstarken Intel Xeon E5-2620v4 Prozessoren ausgestattet.

OSS Capacity ist als 4HE-System mit insgesamt 36 x 3,5‘‘ Festplatten die zweite Variante. Damit stehen Ihnen insgesamt maximal 360 TB (Brutto) Speicher für Ihre Daten und Anwendungen zur Verfügung, wodurch die Hardware ideal für Einsatzgebiete wie etwa Langzeitarchivierung und Backup-to-Disk von großen Datenmengen geeignet ist. Das 2HE All-Flash System OSS Performance bringt – wie der Name schon sagt – maximale Leistung bei 24x 2,5‘‘-Slots und rund 43 TB Speicher mit sich. Wenn Sie Ihr Storage für Virtualisierung oder Datenbankanwendungen nutzen wollen, liegen Sie mit dieser Variante richtig.
 

openATTIC als Storage-Manager auf Open Source Basis

Die Open Source Software openATTIC installieren wir auf Wunsch schon beim Kauf Ihres neuen Open Storage Systems auf Ubuntu Linux vor. Diese Option ist im Konfigurator bereits vorausgewählt. Sollten Sie openATTIC nicht benötigen, können Sie die Auswahl ganz einfach entfernen – Sie erhalten Ihre Storage-Hardware dann nur mit vorinstalliertem Ubuntu-Testsystem. Unsere Systeme wurden auf den Einsatz von openATTIC abgestimmt, weshalb Sie sich auf die volle Funktionsfähigkeit verlassen können.

Der Unified-Storage-Manager openATTIC ist eine unabhängige und flexible Alternative zu kommerziellen Storage-Anwendungen. Ein Einsatz der Speichermanagement-Lösung lohnt sich vor allem dann, wenn Sie auf Open Source Technologien wie ZFS, Ceph oder OpenStack setzen und eine leistungsfähige, einheitliche Storage-Plattform benötigen. Die Storage Ressourcen werden dank openATTIC einfach über eine webbasierte Oberfläche verwaltet, was Ihren Administrationsaufwand erheblich reduziert.