Open-E

JovianDSS

Unbegrenzt skalierbares und sicheres Storage

Wachsende Datenmengen jetzt und in Zukunft zuverlässig aufzubewahren, ist eine wichtige Aufgabe der unternehmenseigenen IT-Infrastruktur. Die Softwarelösung JovianDSS von Open-E auf Basis des ZFS File Systems hilft speziell im Enterprise-Umfeld, Daten ausfallsicher zu speichern, zu schützen und wiederherzustellen. Überzeugen Sie sich selbst von unserer Appliance und nutzen Sie damit alle Vorteile von JovianDSS!

 Server gefunden Sortieren nach: 
Sie benötigen Hilfe bei der
Auswahl eines Servers?
Peter Höchenberger +41 71 245 52 52
Open-E JovianDSS

Software-Lizenzen für Open-E Jovian DSS

Basis-Lizenz, Kapazitätserweiterungen, Support / Renewal / Reinstatements

Open-E JovianDSS Storage RI2212
Highlights

Storage Appliance mit Open-E JovianDSS

Bis zu: 2x Intel Xeon E5-2600v3/v4
CPU-Cores: 4-4
512GB RAM
12x HDD(s)
46.08 TB (Brutto)

6x LP Zusatzkarte(n)
red. NT

ab 7'694 CHF

 

Alle Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sie richten sich ausschließlich an Unternehmer (§ 14 BGB), juristische Personen des öffentlichen Rechts und an öffentlich-rechtliche Sondervermögen.

 

Alle Highlights auf einen Blick

Grundlage von Open-E JovianDSS ist das 128-bit ZFS File System. Es ist seit vielen Jahren in Gebrauch und deshalb besonders ausgereift und in der Praxis erprobt. Dieses System gewährleistet nicht nur die Integrität der gespeicherten Daten, sondern unterstützt auch extrem hohe Speicherkapazitäten. Open-E nutzt all diese Vorteile und ergänzt sie um einige nützliche Enterprise-Features. JovianDSS basiert auf Linux und fügt sich dadurch nahtlos in die meisten bestehenden IT-Strukturen ein.

Unsere Hardware haben wir zusammen mit den Technikern von Open-E ausgewählt. So können Sie sich auf die optimale Leistung der Systeme verlassen.
 

  • 128-bit ZFS File System:
    Mit dem ZFS File System als Grundlage von JovianDSS sind nahezu unbegrenzte File-Größen möglich. Zudem kann das System jederzeit um neue Kapazitäten erweitert werden.
     
  • Support für SMB/CIFS Protokoll:
    Das Protokoll für Windows-Umgebungen beinhaltet unter anderem voll-kompatible Access Control Lists (ACL) und ADS (Active Directory Service) Authentifizierung, Snapshots ermöglichen den direkten Zugriff auf alte Datenversionen.
  • High Availability Load-Balanced:
    Cluster für NFS, iSCSI sowie SMB/CIFS Das Cluster sorgt für höchste Datensicherheit inklusive Failover-Funktionalität.
     
  • Off-site Data Protection:
    Dieses Feature ermöglicht asynchrone Replikation zu lokalen oder entfernt gelegenen Standorten mit konsistenten Snapshots, sicherer Archivierung, Verschlüsselung und Buffering.
     
  • Native Kompression und Deduplizierung:
    Die physische Festplattennutzung wird durch Linux-Kompression und inline Daten-Duplizierung erheblich reduziert. 
     
  • Unbegrenzte Snapshots und Clones:
    Mit dem neuen Open-E JovianDSS können unbegrenzt viele Snapshots und Auto-Snapshots erstellt werden. Sie erlauben einfaches Cloning, Versioning sowie Backup.